Bildungsgänge

Berufliches Gymnasium

Berufsschule
Fachoberschule
Berufsfachschule Soziales
Fachschule Soziales
Berufsvorbereitung

Berufliches Gymnasium (Info) Berufsausbildung in den Berufsfeldern
Die Ausbildung dauert drei Jahre und führt zum Abschluss
Allgemeine Hochschulreife (Abitur).
• Bautechnik
• Metalltechnik

Zugangsvoraussetzung: Fachoberschulreife mit Berechtigung zum
Besuch der gymnasialen Oberstufe.

• Fahrzeugtechnische Berufe
• Elektrotechnik
Berufsorientierte Schwerpunkte: • Optik
• Wirtschaftswissenschaft • Baugeräteführer/in
• Sozialwesen • Wirtschaft und Verwaltung

• Technik (Angebot)

• Transport, Lager und Logistik

Der Zugang erfolgt am OSZ in der Regel nach dem Abschluss
der 10. Klasse.

Benachteiligtenausbildung § 66 BBiG / § 42 m HWO
Am OSZ ist die 11. Klasse, wie bisher, auch zukünftig die Orientierungsstufe.  
Fachoberschule
Das Abitur wird weiterhin am Ende der 13. Klassenstufe abgelegt. • zweijährige Fachoberschule mit Fachrichtung Wirtschaft
Eine Verkürzung des Besuchs der Gymnasialen Oberstufe ist für
Oberstufenzentren nicht vorgesehen.

• zweijährige Fachoberschule mit Fachrichtung Sozialwesen
• zweijährige Fachoberschule mit Fachrichtung Technik (Angebot)

• einjährige Fachoberschule mit Fachrichtung Wirtschaft
Berufsfachschule Soziales (Info) • einjährige Fachoberschule mit Fachrichtung Technik
Anmeldeformular, Praktikumsvereinbarung (2018 /2019)  
Fachschule Soziales (Info)  
Anmeldeformular, Praktikumsvereinbarung (2018 / 2019) Berufsvorbereitende Bildungsgänge