Exkursion zur Deutschen Bank

Wir, die BG16a, haben am Mittwoch, den 16.01.2019, die Deutsche Bank AG im Rahmen des Rechnungswesenunterrichts von Frau Lehmann besichtigt. Der Treffpunkt war in dem Gebäude in der Friedrichstraße 181 in 10117 Berlin. Als wir das Gebäude betraten, sahen wir ein Café gleich im Vorraum. Das Gebäude von innen sieht nicht aus wie man sich eine Bank vorstellen würde. Das Gebäude ist sehr groß mit vielen verschiedenen Bereichen, auch alles sehr modern eingerichtet und im Hintergrund läuft die ganze Zeit Musik. Wir wurden alle sehr freundlich von einem Mitarbeiter begrüßt. Er hat während der Exkursion begleitet. Als erstes bekamen wir Begrüßungsgetränke und dann begann der Mitarbeiter uns zu erzählen, was die Deutsche Bank ist und was in der Deutschen Bank alles passiert. Anhand einer PowerPoint Präsentation, die er für uns vorbereitet hat, hat er uns nochmal bildlich und mit Videos erklärt, wozu die Bank und ihre Mitarbeiter im Stande sind und was für Möglichkeiten die Deutsche Bank bietet. Uns wurden sogar neue Visitenkarten von Mitarbeitern gezeigt, wo sie sich selber in einem Video vorstellen und kurz etwas über sich erzählen. Das möchten sie extra einführen, damit man sich als Kunde entscheiden kann, welcher Mitarbeiter sympathischer auf ihn wirkt, mit dem er sich besser unterhalten und sich demzufolge auch besser kennenlernen kann. Danach wurden wir durch das Gebäude geführt. Dabei wurden uns die Räume gezeigt, in denen man Gespräche mit den Kunden führen kann, die aber auch durch andere Unternehmen z. B. für Veranstaltungen gemietet werden können. Die Scheiben der Räume sind durchsichtig, sodass jeder reingucken kann, aber wenn die Tür zu ist, hört man keine Nebengeräusche von draußen mehr. Außerdem wurde uns erzählt und gezeigt, dass, wenn die Kunden unter vier Augen sprechen möchten und niemand in den Raum reinschauen soll, dann kann man die durchsichtigen Scheiben milchig einstellen, sodass die Kunden ihre Privatsphäre bewahren. Danach wurden wir weiter herumgeführt. Im Gebäude gibt es sogar eine Kinderbetreuung, sodass die Eltern auch in Ruhe ein Gespräch mit den Mitarbeitern führen können. Uns wurde außerdem das Café gezeigt und erklärt, weshalb sie als Bank überhaupt ein Café besitzen. Das hat den Grund, dass die Bank so viele Kunden wie möglich ins Gebäude locken möchte. So können zum Beispiel Kunden im Café etwas essen und trinken und auch dort gleichzeitig ein Gespräch mit einem Mitarbeiter führen, vorausgesetzt die Kunden finden es nicht zu laut und haben nichts dagegen, wenn andere Kunden mithören könnten. Außerdem können auch Leute, die keine Kunden bei der Deutschen Bank sind, sich in das Café setzen und etwas essen oder trinken, denn somit waren sie trotzdem bei der Deutschen Bank drin. Und das ist das, was die Mitarbeiter bezwecken möchten. Zudem läuft auf Bildschirmen Werbung für die Deutsche Bank, wo auch die Mitarbeiter sich kurz vorstellen. Dadurch überlegt sich der Eine oder Andere vielleicht doch Kunde der Deutschen Bank zu werden. Im Namen der BG16a möchten wir uns an dieser Stelle bei Frau Lehmann für diesen tollen Tag, den sie uns ermöglicht hat, bedanken. Danke!

Annabelle Schnelle, BG16a