Exkursion nach Ribbeck der Klasse ERZ 18b

Am 09.04.19 fuhren wir in das Dorf Ribbeck. Dort nahmen wir an einer Führung teil, in der wir mehr über die Geschichte der Familie von Ribbeck erfahren konnten. Fontanes berühmtes Gedicht „Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland“, welches von Ribbeck handelt, wurde anlässlich des 200. Geburtstages von Fontane besonders thematisiert. Ein ortsansässiger Schauspieler führte uns durch Ribbeck und vermittelte uns auf spielerisch humorvolle Art die Geschichte des Ortes. Für uns pädagogisch sehr interessant war die Art der Wissensvermittlung, wobei er als Schauspieler in verschiedenste Rollen schlüpfte, womit es ihm gelang unsere Aufmerksamkeit zu fesseln. Im alten Pfarrhaus erfuhren wir noch viel über die „weltberühmte“ Birne von Ribbeck. Von Nachkommen der Familie von Ribbeck wird auch heute noch ein Birnenschnaps in der alten Brennerei hergestellt.

Danach stand eine Schlossbesichtigung auf dem Programm, die leider kurz ausfallen musste, da sich am selben Tag Politprominenz zu einer Sitzung im Schloss angemeldet hatte. Auf dem Schlosshof bewunderten wir noch die Birnenbäume, die aus allen Bundesländern gespendet und gepflanzt wurden.

Als Ausklang verwöhnte uns das Café „Alte Schule“ mit Leckereien und es entstanden schöne Gespräche über den erlebten Tag.

Die Klasse ERZ 18b bedankt sich bei dem OSZ Havelland für das Ermöglichen des schönen Tages.

Sirko Raatz, Erz 18b