Tagesexkursion nach Lutherstadt Wittenberg am 04.04.2019

Am 04.04.2019 fuhren wir, die BG18c, nach Lutherstadt Wittenberg, um auf Luthers Spuren zu wandeln und um unsere Kenntnisse zur Reformationsgeschichte zu verbessern.

Da wir günstig reisen wollten, nahmen wir dafür die Bahn und gut zwei Stunden Fahrzeit in Kauf. Die Zeit im Zug nutzen wir, um uns noch besser kennenzulernen.

In Wittenberg angekommen, stärkten wir uns zunächst. Anschließend wurden wir durchs Lutherhaus geführt. Wir erhielten einen Einblick in Luthers Lebensweise, aber auch in die theologischen Diskussionen der Zeit, mit denen sich Luther auseinandersetzte.

Zuletzt besuchten wir auch noch die Stadtkirche sowie die Schlosskirche – Orte, die uns eine Vorstellung vermittelten, wie Luthers Lehre und schließlich seine Person selbst nach seinem Tod rezipiert und gedeutet wurden.

Auf dem Foto findet sich die BG18c vor Philipp Melanchthon, Luthers wichtigstem Mitstreiter.