Kursfahrt der BG18 nach Krakau

Ein Besuch der Gedenkstätten für die Opfer des Nationalsozialismus

Am Montag, den 25. November 2019, fuhren wir, die Schüler*innen der 12. Klasse des Beruflichen Gymnasiums, um 7 Uhr aus Nauen los. Die Fahrt dauerte den ganzen Tag bis wir gegen 17 Uhr in Krakau ankamen. Den restlichen Abend hatten wir zur freien Verfügung, um anzukommen und uns die Stadt anzusehen. Um 22 Uhr mussten dann alle wieder auf ihren Zimmern sein.

Auch den nächsten Vormittag hatten wir zur individuellen Verfügung, wobei wir z.B. die Wawel oder die Altstadt besichtigten. Um 13 Uhr fuhren wir los, um uns das Oskar Schindler Museum / Fabrik anzusehen. Dort nahmen wir an einer Führung, die 1½ Stunden dauerte, teil. Gegen 17 Uhr fuhren wir zurück ins Hostel und konnten den restlichen Abend wieder individuell gestalten.

Am Mittwoch fuhren wir um 8 Uhr los, Richtung Oświȩcim/ Auschwitz, wo wir gegen 11 Uhr ankamen. Um das Stammlager Auschwitz I sowie das Vernichtungslager Auschwitz II- Birkenau zu besichtigen. Auch dort hatten wir eine Führung, die 4 Stunden dauerte. Um 15 Uhr traten wir dann die Rückreise nach Krakau an. Gegen 16.30 Uhr kamen wir in Krakau an und konnten den Abend individuell gestalten.

Am Donnerstag traten wir gegen 8 Uhr die Rückreise nach Nauen an und gegen 17 Uhr kamen wir an. Die Fahrt hat uns allen gefallen, war sehr lehrreich, da Geschichte so viel greifbarer, das System der Vernichtungslager in seiner Unmenschlichkeit und Verwilderung veranschaulicht wird und dennoch unbegreiflich bleibt. Daher finden wir diese Fahrt sollte auch für die nächsten Jahrgänge angeboten werden. Ein besonderer Dank geht hierbei an das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport, das mit einem finanziellen Beitrag die Fahrt ganz wesentlich unterstützte.