Baumpflanzung

Im Rahmen des Alleenprojektes, in Zusammenarbeit mit dem ÜAZ Brandenburg, dem OSZ Havelland und dem Landesbetrieb für Straßenwesen Brandenburg mit der Straßenmeisterei Rathenow, wurden in der Woche vom 02.03.2020 bis zum 06.03.2020 25 neue Winterlinden durch die STW17a gepflanzt.

Die Bäume wurden an der L 17 zwischen den Dörfern Kietz und Strodehne gepflanzt. Zur Absicherung der Arbeitsstelle wurden Verkehrsschilder nach Richtlinie der RSA 95 aufgestellt. Außerdem diente ein Fahrzeug mit Sicherungsanhänger zum Absichern der Arbeitsstelle.

Vor Ort wurden die Pflanzlöcher mit einem Ladekran ausgehoben und die Bäume in das Pflanzloch gestellt. Anschließend wurden die Bäumer gedüngt und das Pflanzloch mit Mutterboden verfüllt und leicht verdichtet. Zur Sicherung der Bäume gegen Wettereinflüsse und Wildtiere wurde Dreiböcke mit Verbissschutz aufgestellt. Um die Bäume herum wurden Gießringe angelegt und ca. 100l Wasser um den Baum verteilt.

In Zukunft werden die Jungbäume von der Straßenmeisterei Rathenow gepflegt.

Alle Auszubilden haben im Rahmen des Alleenprojektes nicht nur gelernt, wie aufwendig die Planung solcher Maßnahmen zur Wiederherstellung von Alleen ist, sondern konnten auch bei der praktischen Umsetzung der Fällung und Neupflanzung der Bäume eine Menge Erfahrungen sammeln und Sicherheit im Umgang mit den Maschinen und Werkzeugen erlangen.

Herzlichen Dank den Kollegen der SM Rathenow für Ihre Unterstützung!

STW17a