Tot ist Tot - Ein Krimidinner

Hausherr Siegmund vom Seiden ist die Treppe hinabgestürzt und tot. War es ein Unfall oder Mord? Das skurrile Kommissaren-Team versucht seinen Mord aufzuklären. Doch am Ort des Geschehens treffen sie auf sechs höchst ungleiche Frauen, die sie mit reichlich Streit und Eifersüchteleien durcheinanderbringen. Und dann sind auch noch alle verdächtig!

Jede der Damen ist mit dem Toten auf merkwürdige Weise verbunden gewesen, jede scheint ein handfestes Motiv zu haben - aber nur eine hat ein Alibi.

Dieses Theaterstück von Claudia Kumpfe hat der Seminarkurs von Frau Karolak meisterhaft umgesetzt und den jeweils Anwesenden auf den ausverkauften Plätzen zwei sehr unterhaltsame Abende bereitet. Die Schülerinnen und Schüler begeisterten in ihren verschiedenen Rollen mit ihren darstellerischen Fähigkeiten. Aber auch die im Hintergrund Wirkenden haben mit den gelungenen Kostümen, dem Bühnenbau und dem technischen Arrangement ihre Fähigkeiten überzeugend demonstriert.

Abgerundet wurde der Abend durch die kullinarische Begleitung eines 3-Gänge-Menüs. In den drei Pausen wurde als Vorspeise eine Karotten-Orangen-Suppe mit Ingwer, als Hauptspeise ein Rinderschmorbraten und zum Nachtisch eine Minz-Panacotta kredenzt. Überzeugen konnte hier das Schülerteam von Frau Adamietz. Die stilvolle Einrichtung der Tische und der zuvorkommende Service waren perfekt arrangiert, sodass dem Team für den anregenden Abend ein großer Dank auszusprechen ist.

U. Tiarks